Google+ und Facebook – Wer macht das Rennen?

Durch zahlreiche Facebookmarketing Einträge in diesem Blog halten mich einige für den absoluten Facebook – Fan oder gar Experten. Ich teste gerne neue Marketing – Strategien aus und das hat mit Facebook eine Zeit lang sehr erfolgreich bei mir geklappt. Über den Online – Gang von Google+ war ich ehrlich gesagt etwas überrascht. Das Konzept war einfach, übersichtlich aber irgendwie gut. Dass in einer Closed – Beta – Version noch nicht alle Funktionen verfügbar sind ist klar und somit habe ich nun nach und nach die neuen Features von Google+ getestet.

Wird Google+ Facebook überholen?

Das kann man zum jetzigen Zeitpunkt schwer einschätzen, da die Registrierung immer noch nicht vollständig für jeden offen ist. Natürlich haben wir anfangs einen großen Hype um Google+ erlebt, den vor allem Online – Experten ausgelöst haben. Der gemeine Facebook – Nutzer hat vielleicht von Google+ gehört, besitzt aber noch keinen Google+ Account.

Muss Facebook Angst vor Google+ haben?

Mit Sicherheit ist es nicht so wie es Mark Zuckerberg versucht hat darzustellen, dass Facebook sich keine Gedanken zu Google+ macht. Google+ ist ein äußerst ernst zu nehmender Konkurrent.

Ein Beispiel dafür, dass Facebook sich doch einiges an Sorgen macht, habe ich auf Golem entdeckt. Google Mitarbeiter Randall Sarafa will nämlich entdeckt haben, dass Facebook Google+ Einladungslinks blockiert! Ein schwerer Vorwurf, den er mit diesem Video versucht zu beweisen:

Was sind die Vorteile von Google+ für Online – Marketer?

Besonders SEM – Experten dürfen gespannt auf den Erfolg von Google+ blicken. In der letzten Zeit wurde es immer wichtiger auch Facebook Ads zu buchen, da diese genau auf die eigene Zielgruppe abgestimmt werden können. Nachteil an der ganzen Geschichte: Facebook Ads werden nur auf Facebook selbst veröffentlicht und die Reichtweite ist “begrenzt”. Google hat mit Google AdWords bereits ein mächtiges Werbenetzwerk, bei dem es in Zukunft mit Sicherheit möglich ist die Zielgruppe nach Alter, Geschlecht, Interessen usw. einzuteilen. Die Daten holt sich das AdWords – System von Google+, die Werbung wird im gesamten Internet veröffentlicht.

Google+ Business Pages

Google+ Business Pages sind eigentlich nichts anderes als auf Facebook die Fanseiten für Unternehmen. Google+ möchte bei der Gestaltung der Business Pages aber klare Unterschiede zu den privaten Profilen haben. Im Juli lief bereits ein kleiner Testlauf der Google+ Business Pages, dieser wurde aber schnell eingestellt. Offizieller Start der Google+ Business Pages soll gemeinsam mit dem offiziellen Start von Google+ sein, da kein Unternehmen einen zeitlichen Vorteil haben sollte.

Fazit

Es bleibt noch abzuwarten, wie gut Google+ bei “normalen” Usern ankommt und wie anschließend das Wachstum des neuen Social Media – Networks voran schreitet. Die Möglichkeiten und die Voraussetzungen hat Google mit Sicherheit Facebook den Kampf an zu sagen. Wir dürfen gespannt sein.


Dieser Beitrag wurde unter Social Media - News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Über den Autor: Mein Name ist Martin Tauber und ich komme aus dem wunderschönen Südtirol. Ich beschäftige mich bereits seit einigen Jahren mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung, wo ich auch eigene SEO-Tools programmiere. Interessiert an weiteren Informationen oder einer SEO Beratung? E-Mail / Facebook / Google+ / XING / twitter

7 Antworten auf Google+ und Facebook – Wer macht das Rennen?

  1. Ich denke auch das sich das Rennen nachher nach dem offenen Start und mit den neuen Business-Seiten auf Google+ entscheiden wird, zwar nicht sofort, aber im nächsten Jahr sollte man schon klare Tendenzen sehen.

  2. Mir ist egal, wer das Rennen gewinnt und ob überhaupt. Solange das Fortschritt bringt.

  3. Daniello von Plaikinello I sagt:

    Ich finde die Frage doof :-)

    Das ganze sind 2 verschiedene Konzepte mit unterschiedlichen Zielen. Sehe es eher so, Google+ ist eine Erweiterung, nicht mehr. Google wird in Zukunft noch ein paar inovative Addons hinzugeben um möglichst viel Daten zu sammeln die sie auswerten können.

    “Das” Social Network ist und bleibt Facebook, weil Facebook immer das Ziel hatte ein Social Network zu sein, immer daraufhinzielte und alles darauf ausgerichtet ist.
    Alles was Facebook macht geschied mit dem Hintergrund Facebook als Social Network stärker zu machen.

    “Die” Suchmaschine ist und bleibt Google, weil Google immer das Ziel hatte eine Suchmaschine zu sein, immer daraufhinzielte und alles darauf ausgerichtet ist.
    Alles was Google macht geschied mit dem Hintergrund Google als Suchmaschine stärker zu machen. (Auch wenn man manche Bestrebungen von Google noch! nicht versteht was das Google als Suchmaschine helfen soll. Für die Zukunftssuchmaschine wir das alles wichtig werden )

    Facebook versucht sich etwas als Suchmaschine nebenbei, hat aber immer als Hauptziel ein Social Network zu sein.

    Google versucht sich als Social Network nebenbei, hat aber immer als Hauptziel eine Suchmaschine zu sein.

    Verliert die Ziele der Unternehmen nicht aus den Augen.

    gruß Daniello

  4. Martin Tauber sagt:

    Natürlich hast du Recht, dass Facebook und Google anfangs andere Ziele hatten, doch um wirklich wirtschaftlich zu sein MUSS Google Google+ ordentlich hochkriegen, da ansonsten auch Facebook irgendwann nachlegen wird und Facebook Ads auf externen Seiten anbieten wird. Das wäre für Google AdWords enorm schädlich und somit muss Google nun ordentlich Daten sammeln und ein anständiges Network auf die Beine stellen.

    Mag vielleicht sein, dass Google Wave und Google Buzz nicht ordentlich funktioniert haben, doch dort war das Feedback auch nie so groß wie bei Google+. Google sieht Google+ mit Sicherheit nicht als Projekt, dass sie mal so nebenbei mitschleifen und durchbringen wollen.

    Wie gesagt, man sollte noch abwarten was passiert, wenn Google+ öffentlich für alle wird und kann dann einen ungefähren Trend erahnen. Aber Google so auf die Suche und Facebook so auf ein Social Network zu minimieren ist falsch und wäre einfach nicht wirtschaftlich.

  5. Elena W. sagt:

    Ich muss Daniello zustimmen, für mich sind und bleiben Facebook und Google zwei Paar Stiefel. Ja, Google+ ist das neue Social Network von Google aber seien wir ehrlich, nach mehreren Monaten kann man doch inzwischen sagen, dass sich der Erfolg von Google+ in Grenzen hält. Natürlich kann sich das immer noch ändern, aber ich glaube da nicht so daran. Google wird aber als Suchmaschine sicherlich von niemandem so schnell abgelöst. Das gleiche gilt eben für Facebook als Netzwerk.

  6. Jonathan sagt:

    Also ich gehe stark davon aus, dass Facebook im Bereich der sozialen Netzwerke auch die kommenden Jahre ganz klar die Nummer Eins bleiben wird. Dies ist meiner Meinung nach aber nicht damit begründet, dass die Seite tatsächlich besser ist, sondern einfach viel länger besteht und schon einen gewaltigen Besucherstock aufgebaut hat.

  7. Xaver sagt:

    Hallo zusammen,

    mir persönich gefällt Google+ zwar besser, Facebook zu übertrumpfen wird aber ein ziemlich schweres Unterfangen. Meiner Meinung nach hat Google zu viel Zeit verstreichen lassen. Immerhin hatte Facebook beim Start des Konkurrenzdienstes schon über 700 Millionen Nutzer. Eine solche Anzahl aufzuholen würde wohl an ein Wunder grenzen.

    Lieben Gruß

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>