IKEA – Werbung im Kino-Film

Werbung im Kino-Film? Wie soll dass den gehen? Ganz einfach Name und Preis unter den Hocker, auf der sich eine heiße Sexszene abspielt, Szenen in der Küche werden zur reinen Werbesendung: Messer, Einbauschränke und so weiter. Insgesamt hat IKEA bereits 92 Testvorführungen gehabt – mit Erfolg. Brad Pitt, George Clooney und Co. haben bei rund 5’000 Personen das Interesse am IKEA-Katalog geweckt.

Was sagt ihr, haben solche neuen Werbeformen in Zukunft Erfolg? Hatte das IKEA-Beispiel nur Erfolg, weil man sich bisher nicht an Werbung im Kino-Film gewohnt hat? Werden wir nun im Kino auch Werbeblindheit angewöhnen müssen?

via chrizblog


Dieser Beitrag wurde unter Marketing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Über den Autor: Mein Name ist Martin Tauber und ich komme aus dem wunderschönen Südtirol. Ich beschäftige mich bereits seit einigen Jahren mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung, wo ich auch eigene SEO-Tools programmiere. Interessiert an weiteren Informationen oder einer SEO Beratung? E-Mail / Facebook / Google+ / XING / twitter

Eine Antwort auf IKEA – Werbung im Kino-Film

  1. Schöne Grüsse nach Südtirol, ich lese es immer wieder gerne. Hoffe das T Shirt ist prima?!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>